Lust auf ein Stück Erdbeer-Baiser?

Der Podcast zur 21 ist im Kasten, der Kopf brummt, das schwarze Blut kocht, die Antarktis schmilzt. Morgen noch Schnitt, am Dienstag gibt’s Bei Zeiten was auf die Ohren!

Epilog21

 

6 Kommentare zu „Lust auf ein Stück Erdbeer-Baiser?“

  1. Erstmal Hochachtung für eure tolle Arbeit!

    Der Enddialog klingt für mich so, als ob Jonathan / Nathaniel selber nicht genau weiß, worum es geht. „Du hast alles und nichts gesagt…Was hast du gesagt?“

    Jonathan klingt resigniert und findet sich durch die liebevolle Provokation von Sarah („Er war eine penible feige Meckerziege“), – womit meiner Meinung nach Jonathan selbst gemeint ist, da Jonathan sich ziemlich darin ergeht, seinen Unmut Luft zu machen „Diesmal muss es jemand anderes tun.“ – wieder zurück in seine Rolle der Verantwortung („Ich kann es sie nicht alleine durchstehen lassen“). Ob „er“, also Jonathan selbst schon tot ist, fragt sich Jonathan selbst. Vielleicht kann er den Zustand des Sterbens und des Wiedererwachens schon gar nicht mehr so richtig unterscheiden. Ich denke auch, dass er mit „Aber er ist mein Freund.“ sich selbst, bzw. Nathaniel meint.

    Die Zeiger der Uhr und diese aufzuziehen könnte eine Metapher dafür sein, dass der Zyklus erneut von vorne beginnt. Jonathan / Nathaniel soll (gemeinsam mit den „anderen“) die Splitter von Adam finden und wieder aufsammeln. Es könnte auch sein, dass Jonathan diesmal (wieder) „versagt“ hat, da sich Adam von ihm abwendet („Was brauche ich Feinde, wenn ich einen Freund wie dich habe!“). Das ist schon ziemlich hart. Klingt ganz so, als ob Jonathan Adam nicht überzeugen konnte und es nun mal wieder erneut probieren muss…

    Irgendwie vielleicht so, oder aber auch evtl. ganz anders 😉

    Liken

  2. Hallo Torsten,

    ich sehe gerade die Bilddatei zu Eurem neuen Podcast … es ist verstörend!

    Könnte es eventuell und vielleicht oder auf eine irgendwie sehr unwahrscheinliche Weise möglich sein, dass Ihr von „Die Zeit ist auch der Inhalt/Bei Zeiten“ über ultrageheime Wege der Zeit oder Portale an die Dialogbücher der Hörspiele aus dem Hause Merlau gekommen seid?

    Hat auch eventuell der Einbruch bei den Lausch Studios geklappt, um die hunderttausend Post-Its sicherzustellen und Stück für Stück in Eurem Keller an ihre korrekten Plätze anzuordnen?

    Ich kann, ich will mir gar nicht den Aufwand vorstellen, innerhalb von einer Woche nach Erscheinen der neuen Folge den GESAMTEN Dialog von 53 Minuten Hörspiel SATZ für SATZ anzuhören und in eine Theater-Dialog-Buch-Form zu editieren, wie sie hier mit Anmerkungen eines feinen Geistes versehen worden sind …

    Bitte erklärt Euch …

    HRGH ….

    Verzweifel …

    realnimra
    !!!!

    Völlig am Ende …

    Liken

  3. Hallo Realnimra,
    zur Klärung: Wir haben nie und auf keinem Weg je in die Originaldrehbücher geschaut – bis auf in die Szenen, die wir selbst mitspielen durften (und auch da hatten wir nur „unsere“ Textseiten).

    Den Epilog habe ich mir beim Hören mitgetippt, es ist also nur ein privates Transkript. Das habe ich natürlich nicht für das ganze Hörspiel gemacht, und auch zuvor nur mal an ausgewählten Stellen. Manchmal kann man durch Lesen und Markieren ja auch Zusammenhänge besser erkennen. Meine Anmerkungen auf dem Foto sind auch nur „Stufe 1“, da stehen dann natürlich auch bei mir mögliche Antworten für den Cast noch drauf (dann mit grün).

    Wo du allerdings sicher richtig liegst: Unser „Einbruch bei den Lausch Studios“ hat tatsächlich geklappt. Wir haben die hunderttausend Post-Its neu sortiert, Jonas hat ein paar neue gelbe Zettel mit dem Stichwort „Gottesanbeterin“ dazugeklebt, Samu hat den Peru-Part verlängert und ich habe mich um Günters Merlot-Depot gekümmert und Penisse auf alle Kunukuban-Zettel gekritzelt. Hoffentlich merkt Günter nichts davon! 😉

    Hab den Cast gerade geschnitten, spätestens morgen gibt es Diskussionsstoff…

    Viele Grüße,
    RealTorsten

    Liken

  4. Wenn Ihr es tatsächlich geschafft habt, in den Merlauschen Keller vorzudringen, dann verratet bitte das größte Geheimnis: Ist Günters Merlot auch bernsteinfarben mit schaumigem Topping?

    Liken

  5. Die Anzahl deiner Fragewörter und Fragezeichen neben dem Text spiegeln genau meine Gedanken zu diesem Dialog, dem Punkt an dem wir in der Sonne sind und vielleicht sogar der ganzen Sonne wieder. Und vor allem das WTF!!!
    Die Folge war der Hammer. Euer Cast wird es sicherlich auch wieder sein…
    Das gemeinsame Rätseln bringt Laune!
    Grüße.
    Christoph

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s